Dienstag, 10. November 2015

Claudias Lieblings-Keto-Brötchen





Das Frühstück ist unter LCHFlern oftmals ein schwieriges Thema. Was esse ich bloss, wenn ich kein Brot/keine Brötchen mehr darf? Jeden Morgen Eier und Speck wird auf Dauer auch langweilig. Quark sprengt bei strikten Menschen den KH Rahmen. Was bleibt denn noch? Becci hat ja schon vor einiger Zeit ihr leckeres Brot vorgestellt, jetzt kommen meine Lieblingbrötchen. Nachbauten sind ja nicht so gern gesehen, aber ich bin da ja nicht so...
Rezept für 2 Brötchen:

75 g gemahlene (weiße) Mandeln mit
1 Ei (52g),
2 g Backpulver und 
Salz mischen.
50g heißes Wasser hinzugeben und alles gut verrühren. Danach
10 g Flohsamenschalen gut unterrühren.

Ich verrühr das ganz einfach immer mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel. Aus diesem "Teig" werden dann (ich nehme Gummihandschuhe) 2 Brötchen geformt und bei 170 Grad Celsius Umluft für ca. 35 Minuten gebacken.  Guten Appetit! 

Vor dem Backen

Nach dem Backen 

Innenansicht
und fett belegen!

Kommentare:

  1. Hallo zusammen :)
    Also aussehen tun die ja schon mal vorzüglich...wie so oft musste ich leider beim Lesen der Zutatenliste seufzen..ich bin Mandelallergiker...könnten diese Brötchen auch mit Kokosmehl funktionieren? Ich wäre total dankbar für Hinweise in Richtung Zutatenveränderung, wenn ihr euch denn überhaupt eine Variante mit Kokosmehl vorstellen könnt.
    Vielen Dank im Voraus :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank!
    Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit Kokosmehl, aber hast du das Rezept mal ausprobiert?: http://www.ketoforum.de/thema/lecker-kokosbroetchen-evtl-phase-1-auf-jeden-fall-phase-2.33191/

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank für das tolle Brötchenrezept,
    @Paleo Sas, ich würde es vielleicht mal mit Reismehl probieren. Hanfmehl ist auch möglich. Reismehl ist auf alle Fälle mein Favorit.

    AntwortenLöschen